Hallo liebe Leser ,
auf der Suche nach informativen Inhalten für den Blog habe ich gerade in einem Heise Artikel erfahren das VHS-Cassetten wohl nicht mehr hergestellt werden.

Die letzten auf der Welt verfügbaren VHS VHS-Videocassetten wurden lt. Heise von der im Sauerland ansässigen SK-Unternehmensgruppe aufgekauft und werden nun noch bis zum Ende des Jahres 2015 unter den Markennamen Platinum und Xlyne vertrieben.

Man glaubt es kaum aber in Deutschland werden VHS Videocassetten von dem Unternehmen noch in fünfstelliger Stückzahl pro Monat verkauft.
Da ist es natürlich schade das diese Aera schon bald vorbei sein wird obwohl es noch genügend Fans gibt.

So heisst es , „jetzt noch schnell eindecken“ solange es noch VHS Cassetten gibt.

Grüße Lothar


Kostenlose Private Kleinanzeigen für gebrauchte Videorecorder!

Wenn ihr einen Videorecorder privat verkaufen möchtet dann könnt ihr hier kostenlos eine Anzeige schalten.

videorecorder-kleinanzeige-aufgeben

4 Antworten auf Die letzten VHS-Cassetten

  • Zum Schluss gab es sowieso keine Premiumbänder wie Emtec/BASF PHG und so weiter mehr. Von den Tapes in der verlinkten Bude würde ich am ehesten noch Maxell M kaufen. Ich habe aber nur wie auch bei Google üblich nur die erste Seite angeschaut. 🙂

    Kürzlich war ich mal auf ebay wegen gebrauchten Kassetten. Ich hatte das Gefühl als hätten die Preise für Premiumbänder angezogen.

    Was ich aber noch erstaunlicher fand, war letztes Jahr, dass es im Media Markt bei mir gar keine Video (Hi) 8 Kassetten mehr zu kaufen gab.

    Ich hatte die letzten Jahre immer gegen Jahresende ein Konvolut an verschweißter Kassetten auf eBay. War meine Ausbeute auf den Flohmärkten. Da taucht manchmal gelegentlich etwas auf. Aber wird von Jahr zu Jahr auch weniger.

  • Vielen Dank für Deinen Kommentar Rainer,

    Da sieht es auch bei den Sammlern und Händlern so langsam nicht mehr so rosig aus.
    Die Devise sollte dann lauten soviel horten wie man noch bekommen kann.
    Vorausgesetzt man hat noch Platz. 🙂

    Grüße und einen schönen 3. Advent.

    Lothar

  • Ich selber verwende ja noch VHS, aber nur für Audio. Da muss das Band nicht so hochwertig sein, aber irgendwelche Ramsch-Marken will ich da auch nicht haben.

    Als Händler finde ich horten etwas albern. Die Frage ist doch, ob wenn jetzt eine Kassetten-Sammlung 50 Euro wert hat, ob man dann in x Jahren wirklich vielleicht 200 Euro bekommt. Und ob man dann nicht in der Zeit aus den 50 Euro durch ständiges investieren nicht auch 200 Euro gemacht hätte.

  • Horten wäre ne Alternative, aber sehr platzintensiv und teuer. Wenn man allerdings weiter auf den guten alten Videorecorder zurückgreifen will wohl alternativlos. Und mit den neuen Online-Dinger ist ja wohl nur der Name gemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.